Donnerstag, 15. Mai 2014

Book Review: 22 kleine Geschenke für grosse Gefühle

Manchmal hat man einfach einen schlechten Tag. Da kann die Sonne noch so schön scheinen, das Essen noch so gut schmecken, die Arbeit noch so leicht fallen, irgendwie ist trotzdem alles blöd. Meistens ist das bei mir montags der Fall (bei wem nicht?!). Meistens kenne ich auch den Grund dafür: am Wochenende sehe ich meinen Freund, Montag morgens trennen sich unsere Wege dann wieder und ich fange an, die Woche so schnell wie möglich zu durchleben, damit ich ihn bald wieder sehen kann. Eigentlich sollte ich mich daran gewöhnt haben. Leider ist es genau andersherum, der Verabschiedungsschmerz und die Sehnsucht werden immer schlimmer. Da Zusammenziehen in nächster Zeit noch keine Option ist, muss eine andere Taktik her. Bisher sah die bei mir immer so aus: entweder habe ich mir die Woche mit Arbeit nur so zugestopft, damit ich erst gar nicht auf andere Gedanken komme, oder ich habe die Zeit alleine genossen und mich mit Freundinnen getroffen, bin zum Sport gegangen usw. Vor kurzem habe ich aber etwas entdeckt, mit dem man sich die Zeit auch verkürzen kann, und das sogar auf nette Art und Weise =)


Darf ich vorstellen: die Pralinen-Countdown-Schlange! Das Prinzip ist super easy. Mehrere Pralinen in einer Reihe auf einen Streifen Geschenkpapier legen, jede Praline mit Geschenkband abbinden und anschließend mit den Wochentagen beschriften, die zu überstehen sind. Nach jedem überstandenen Tag gönne ich mir eine Praline und kann so beobachten, wie sich die Zeit bis zum Wochenende und dem Wiedersehen mit meinem Liebsten stetig verkürzt. Die Idee stammt aber nicht von mir, ich habe sie aus dem Buch "22 kleine Aufmerksamkeiten für mich" von Susanne Schiefelbein aus dem Michael Fischer Verlag.


Das Buch von Susannen Schiefelbein ist erst vor kurzem erschienen und hat gleich ein kleines Brüderchen mit dem Titel "22 kleine Geschenke für grosse Gefühle" mitgebracht. In beiden Büchern geht es um das Glücklich-machen. Dazu präsentiert Susanne Schiefelbein viele kleine Ideen, die sich schnell umsetzen lassen, und mit denen man anderen oder sich selbst eine kleine Freude machen kann. Das besondere an den Büchern sind die vielen süßen Illustrationen. Aber seht selbst:


Die Gestaltung der Bücher ist wirklich ein Hingucker! Und zu den vielen Ideen gibt es oft die passenden Vorlagen, die am Ende der Bücher eingefügt sind und die man einfach ausschneiden kann. Ich war sofort von der Pralinen-Countdown-Schlange begeistert, weil sie gerade so perfekt zu meiner Situation passt. Verschenken lässt sich so eine Schlange bestimmt auch gut, mal sehen, was mein Freund dazu sagt, wenn ich ihn nächstes Mal damit überrasche =)


Was macht ihr bei schlechter Laune? Habt ihr Tipps, wie man schnell wieder auf positive Gedanken kommt und der Situation gelassen gegenüber stehen kann? Geht es euch vielleicht genauso wie mir und ihr müsst so eine blöde Fernbeziehung ertragen? Ich freu mich über eure Kommentare =)

Kommentare:

  1. Das Buch klingt wirklich inspirierend. Danke für den tollen Bericht.
    Ich muss zwar keine Fernbeziehung ertragen (dich tröst) aber ich schreibe im Moment meine Masterarbeit und da gibt es mal öfters krisenhafte Tage wo man nicht so recht aus dem Bett kommen will. Mir hilft Sport als Gegengewicht. Eine Mischung aus Zumba und Wirbelsäulengymnastik ist top. Ansonsten immer schön den Sonntag freihalten um zu Werkeln. Das ist ebenfalls essentiell wichtig.
    Liebe Grüße
    Das Moos von http://moosteppich.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sarah,
    immer wieder schön zu hören, dass man da nicht alleine ist. Ich kenne deine Situation nur zu gut. Da kommen einem Sport und jede andere Ablenkung gerade recht. Aber von der süßen Idee mit der Countdown-Kette habe ich bisher noch nicht ehört. Vielleicht werde ich das auch Mal ausprobieren. :) Liebe Grüße, und heute ist ja schon Donnerstag, also ist die Woche fast rum, ein Grund zum feiern!
    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  3. Eine Fernbeziehung muss ich glücklicherweise nicht führen, aber wenn mich etwas beschäftigt, schreibe ich es immer auf. Die Gedanken sind dann weg, ich habe sonst das Gefühl, sie denken zu müssen um sie nicht zu vergessen, irgendwie. Ich war beispielsweise zwei Wochen mit meiner Familie im Urlaub und habe eine Art Tagebuch für meinen Freund geführt, in dem ich erzählt habe, was wir erlebt haben, aber auch, wie es mir geht. Das war eine Erleichterung!

    AntwortenLöschen
  4. Oh deine Pralinen-Countdown-Schlange gefällt mir sehr! Vielleicht sollte ich das auch mal ausprobieren, ich habe nämlich genau das gleiche Problem wie du! Wäre wirklich zu schön, wenn die Zeit durch die Schlange bis zum Wochenende etwas schneller vergeht! :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderschöne Idee. Gute Laune stellt sich bei mir ein, wenn ich an einer Blume schnuppere und sie genauestens studiere. Funktioniert (fast) immer.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön! :) Hab die Bücher direkt mal auf meinen Wunschzettel gesetzt, sehen sehr schön aus.

    AntwortenLöschen
  7. Wow deine Schlange ist ja sooo eine süße Aufmerksamkeit.
    Das könnte ich mir auch prima als kleines Geschenk für die Kollegin vorstellen ;)
    Das Buch / die Bücher klingen super interessant sollte sie wohl auf meine Wunschliste setzen ;)
    Liebe Grüße aus Bremen
    Mary // April28.de

    AntwortenLöschen