Donnerstag, 1. August 2013

How my phone experienced July

Es ist August! Mein Geburtstags-Monat, der Sommerferien-Monat, der schönste Monat des Jahres! Der Juli war jedoch auch nicht von schlechten Eltern und gespickt mit sommerlichen Temperaturen und tollen Erlebnissen. Das absolute Highlight war natürlich meine Reise nach Paris! Aber auch sonst ergaben sich schöne Momente und die ein oder andere Veränderung in meinem Leben :)

Zum Abschluss meines Studiums nahm ich mit meiner Tanzgruppe an der alljährlichen Tanzveranstaltung unserer Hochschule teil. Von der Choreografie zu den Kostümen bis hin zur Gruppenatmosphäre hatte einfach alles gestimmt und so erlebte ich einen der schönsten Abende meines Lebens als Studentin :)

Im Juli fand ich auch viel Zeit für neue Lektüre und leckeres Essen.

Besuche in der Heimat bei meiner Familie konnte ich mit einem Festivalbesuch und kleineren Ausflügen verbinden, die mir mal wieder zeigten, wie schön es doch zuhause ist (siehe auch hier: XX)

Nach einem kurzen Zwischenstopp in Tübingen ging es Ende des Monats endlich nach Paris! Damit erfüllte sich ein lang gehegter Wunsch von mir, endlich mal alle Kunstwerke und Gebäude, die ich mir immer nur in meinen Büchern angeschaut hatte, live zu sehen. 

Auch wenn sich in Paris viele zwielichtige Gestalten tummeln und man oft Angst um seine Tasche haben muss, ist es doch eine der schönsten Städte, die ich bisher besucht habe.

Neben meiner Reisebegleitung (danke Mädels, es war sooo schön mit euch!) war auch das Wetter, unser Appartment und das Essen einfach nur perfekt.

Wir sind bestimmt mehrere Hundert Kilometer durch die Stadt gestreift und haben unglaublich viel gesehen. Alleine wegen des Louvres muss ich aber bald wieder einmal nach Paris... es gibt noch so viel zu entdecken!

Nach unserer Rückkehr (mit dem Nachtzug, urrggh...) hatte ich nicht viel Zeit zum Durchatmen. Meine Zeugnisverleihung und damit der offizielle Abschluss meines Studiums standen bevor. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge habe ich mein Zeugnis entgegengenommen. Viele meiner Kommilitonen habe ich vermutlich zum letzten Mal gesehen, mit anderen wird der Kontakt sicherlich nie abreißen, da sie in den fünf Jahren meines Studiums zu meinen besten Freunden geworden sind.

Und zu guter letzte bin ich auch noch innerhalb meiner WG in ein anderes Zimmer gezogen. Vorbei sind also auch die berühmt-berüchtigten Tür-Outfit-Bilder, die ihr hier auf dem Blog immer zu sehen bekommen habt ;) Es fehlen noch ein paar kleine Details, aber sicherlich werde ich euch hier bald mal mein neues Zimmer vorstellen.

Wie war euer Juli? Was habt ihr erlebt, was hat sich bei euch verändert? Und was sind eure Pläne für den August? Ich freue mich auf eure Kommentare :)

Kommentare:

  1. schöner rückblick!
    mein juli war auch super...vor allem für das portemonnaie, weil wir fast jeden abend irgendwo grillen oder eingeladen waren :) sehr praktisch!
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  2. So tolle Bilder, sehr schöne Eindrücke.
    Mein Juli war relativ ruhig. Die Schule ist nun endgültig vorbei und im August erwartet mich erst einmal ein bisschen Arbeit. Vorpraktikum.

    Liebste Grüße,
    Rockbarin

    AntwortenLöschen
  3. Urlaub!! Davor allerdings erst mal noch viel Arbeit.
    Herzlichen Glückwunsch zum super Abschluss! Da hat sich die Anstrengung ja gelohnt. :-)
    Viele Grüße
    Ms. 101things

    AntwortenLöschen
  4. Der Juli war für mich toll! Urlaub, währenddessen Bombenwetter, Festival, Sonne, Sonne, Sonne, Eis und alles wonach einem ist :)

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöner Rückblick und sehr schöne Fotos ;)
    Liebe Grüße maackii

    AntwortenLöschen
  6. love the photos of the buildings! :D

    AntwortenLöschen
  7. Der Monat klingt toll - und auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Abschluss.
    Ein bisschen "neidisch" bin ich auf euren Tanzauftritt. Ein bisschen fehlt mir das ja, aber in unserem Studio ist da nicht mehr das richtige für mich dabei...
    Viele Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  8. Ich lach mich kaputt... Ich dachte immer, ich sei die einzige auf der Welt, die sich den Grundriss auf ein Blatt Papier zeichnet und dann die Möbelstücke ausschneidet und einsortiert :D Du hast meinen Tag gerettet. Hihihi :)

    AntwortenLöschen